Das richtige Papier

Bei der Vielzahl von Papiersorten, die von den verschiedensten Herstellern angeboten werden, unterscheiden wir im Wesentlichen zwischen „gestrichenen“ und „ungestrichenen“ Papieren.

Gestrichene Papiere, auch Kunstdruck-oder Bilderdruckpapiere genannt, sind die meistverwendeten Papiere für klassische Printwerbung. Sie haben auf der Oberfläche eine Kreideschicht angebracht, das Papier fühlt sich dadurch besonders glatt an. Die Farben kommen besonders kräftig und brillant zur Geltung, das Druckergebnis ist besonders „bunt“, weil die Druckfarbe aufgrund der Kreideschicht nicht ins Papier eindringt, sondern auf der Oberfläche bleibt. Es gibt einfach, 2-fach und mehrfach gestrichene Papiere. Die Qualität des Druckbildes erhöht sich mit mehrfach gestrichenen Papieren, aber kein Vorteil ohne Nachteil. In der Weiterverarbeitung neigt gestrichenes Papier zum „Brechen“, damit meint man das Aufplatzen der Kreideschicht beim Falzen, das Weiß vom Papier kommt zur Geltung und hinterlässt – vor allem bei dunklen Sujets – ein unschönes Ergebnis. Abhilfe kann hier durch Rillen des Papiers geschaffen werden oder noch besser durch Cellophanieren. Ein durch Cellophan veredeltes Papier kann nicht mehr brechen.

Ungestrichene Papiere sind Naturpapiere, ihre Oberfläche ist quasi unbehandelt, was zu einer eher rauhen Haptik führt. Ungestrichene Papiere kommen meist für Geschäftsdrucksorten, Blöcke und dgl. zum Einsatz. Die Farbe saugt sich ins Papier, dadurch ist kein so brillantes, kräftiges Druckergebnis zu erwarten, wie es bei gestrichenen Papieren möglich ist.

Oft hängt die Entscheidung, welches Papier zum Einsatz kommt, von der Frage ab, was bezweckt wird bzw. welches Produkt beworben werden soll. Eine Broschüre über Bio-Produkte, Naturmöbel, über die Umwelt u.ä., wird sicher auf ungestrichenem Papier mehr Akzeptanz finden als auf einem gestrichenem. 

Einfache Massenwerbung, wo es nur darum geht, möglichst bunte Bilder zu einem möglichst günstigen Preis unter die Leute zu bringen, ist auf gestrichenem Papier durchaus üblich und vernünftig.

Bei der Wahl des Papiers gibt es kein „richtig“ oder „falsch“ – es ist Geschmackssache!

 

Outdoor Production • A-1010 Wien • Getreidemarkt 10
Tel.: +43 1 585 98 98 • E-Mail: office@remove-this.outdoor-production.at

Impressum & Disclaimer
© 2014 Outdoor Production - E. & F. Gabner GmbH